Regional einkaufen und regional essen

Hilderser Märkte

Der Gemeinde Hilders wurde im Jahre 1798 das Recht verliehen, im Jahresverlauf Märkte abzuhalten. Alles was in Heimarbeit in der Rhön produziert wurde, kam auch auf den Märkten in Hilders zum Verkauf.  Der seit 1985 wiederbelebte Michaelismarkt sowie der Frühlings- und der Licht‘markt erinnern somit an eine über Jahrhunderte bestehende Einrichtung. An zahlreichen Ständen bieten Marktleute ihre Erzeugnisse und Waren an, darunter auch ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Ein Rahmenprogramm sorgt für Unterhaltung bei Groß und Klein.

Märkte 2020

  • Frühlingsmarkt in Hilders (entfällt in 2020 aufgrund der Corona-Krise)
  • Michaelismarkt in Hilders (entfällt in 2020 aufgrund der Corona-Krise)
  • Lichtlmarkt in Hilders (entfällt in 2020 aufgrund der Corona-Krise)

Ulstertaler Wochenmarkt

Qualität aus der Region
Am Hilderser Gemeindezentrum werden jeden Donnerstag von 08:00 bis 13:00 Uhr Gemüse, Obst, Fleischwaren, Eier, Geflügel, Antipasti, Käse, Fisch, Honig und vieles mehr angeboten. Genau das Richtige für Feinschmecker und alle, die gerne Rhöner Köstlichkeiten kennenlernen wollen!


Regionalregal in der Tourist-Information

Plüschschafe aus Thüringen, Rhönkracher aus Hessen und Butterbrotsalz aus Bayern – das alles und noch einige Spezialitäten mehr können Urlauber in der Tourist-Information im Hilderser Rathaus kaufen. Dort steht ein Regionalregal der Dachmarke Rhön. Dies ist voller Produkte, die in der Region hergestellt wurden und das „Qualitätssiegel Rhön“ tragen.