Ihr Urlaubsort Hilders

Hier sind sie genau richtig gelandet - mitten in der Rhön

Hier ein kleines Kurzportrait der Wohlfühlgemeinde Hilders

Zur Marktgemeinde Hilders gehören seit der Gebietsreform 1972 insgesamt 11 Ortsteile: Der anerkannte Luftkurort Hilders, die Erholungsorte Batten mit Findlos und Simmershausen sowie die weiteren Ortsteile Brand, Dietges, Dörmbach mit Harbach, Eckweisbach, Liebhards mit Steinbach und Oberbernhards, Rupsroth, Unterbernhards und Wickers.

Die Großgemeinde Hilders hat eine Gemarkungsfläche von 71 Quadratkilometern und zählt aktuell knapp 5.000 Einwohner. Sie liegt im oberen Ulstertal inmitten des Biosphärenreservates Rhön und des Naturparks Hessische Rhön, umgeben von herrlichen Bergen und Wäldern, zwischen Wasserkuppe, Milseburg und Buchschirm.

Hilders wurde erstmals im Jahr 915 urkundlich erwähnt. Die fünf Jahrhunderte unter würzburgischer Verwaltung und die anschließende Zugehörigkeit zum bayerischen Frankenland bis zum Jahr 1866 haben dem Ort ihren Stempel aufgedrückt. Unverkennbar sind die Häuser in ihrer typischen Bauweise sowie die vielen Bildstöcke im Ort und in der Flur. Heute ist Hilders mit seiner kleinstädtischen Infrastruktur wirtschaftlicher, kultureller und schulischer Mittelpunkt des Ulstertals.


In Hilders befinden sich zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, eine gute Versorgung im Gesundheitssektor sowie zahlreiche öffentliche und touristische Einrichtungen.Im Kernort Hilders befindet sich der "Ulstersaal", ein Veranstaltungssaal mit bis zu 450 Plätzen. Hier finden Tanzveranstaltungen, Theatergastspiele, Konzerte und anderes statt. Für kleinere Veranstaltungen stehen außerdem Gesellschaftsräume verschiedener Größen in Hotels und Gasthöfen zur Verfügung.

Das Freizeitbad "Ulsterwelle", ein kombiniertes Frei- und Hallenbad, bietet viel Badespaß, u.a. Sprudelliegen, Wasserattraktionen, Wasserrutsche, Saunawelt, Solarium, ganzjähriges Außenschwimmbecken und mehr.

Die Einrichtungen für Sport und Erholung, Leihbücherei, Sporthallen, Tennishalle, Tennisplätze, Reithalle, Kegelbahn, Herz-Kreislaufpark, Lehrpfade, Minigolfplatz, Wassertretbecken mit Armbad, Kneipp-Anlagen, Spazierwege und Ruhebänke gehören ebenso zum Gesamtangebot in der Marktgemeinde Hilders.

Hilders gehört zu den bedeutendsten Tourismusgemeinden der Rhön, wobei die Anfänge des Tourismus bis zur Jahrhundertwende zurückreichen. Auch Kultur und Brauchtum werden hier besonders gepflegt. Jung, aktiv und erlebnisreich ist das vielseitige Erholungs-, Sport- und Freizeitangebot.

Die ideale Tagestour und ein besonderes Highlight ist der Premiumwanderweg „Der Hilderser“, eine von mehreren Extratouren in Hessen, die mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet wurden.

Der zwölf Kilometer lange Rundweg ist sehr abwechslungsreich und zeigt die schönsten Seiten von Hilders: Über Wiesen, durch Wälder, traumhaft weite Aussichten und idyllische Fleckchen zum Rasten. Ein weiterer Höhepunkt auf der Wanderung ist die romantische Ruine Auersburg mit einem Aussichtspavillon. Radfahrer kommen auch voll auf ihre Kosten, denn Hilders ist Start und Ziel des Milseburgradweges, der auf der ehemaligen Bahntrasse zwischen Hilders in der Barockstadt verläuft. Auf der Strecke des Milseburgradweges befinet sich der längste Radtunnel Deutschlands.

Die Marktgemeinde Hilders bietet sowohl für Ihre Bürgerinnen und Bürger als auch Gäste ein attraktives Lebens- und Freizeit-Ambiente.