Zweckfeuer

Verbrennen von Stroh sowie Baum- und Heckenschnitt

Anzumelden sind das Verbrennen von Stroh auf abgeernteten Getreidefeldern sowie
das Verbrennen von größeren Mengen pflanzlicher Abfälle.

Das Zweckfeuer ist mindestens zwei Werktage vor Beginn bei der Martkgemeinde Hilders anzuzeigen.

Nicht erlaubt ist das Verbrennen anderer Materialien, z.B. Müll, Sperrmüll und Elektrogeräte. Hier werden viele giftige Stoffe frei, die für Umwelt und Gesundheit gefährlich sind. Bei Verbrennen oder wildem Ablagern von Abfällen müssen Sie mit einer Anzeige rechnen.